Pio-kostenloser Italienischkurs

Gute Bücher um Italienisch zu lernen für Anfänger

Wer Italienisch lernen möchte ist auf dieser Webseite mit den Videos und Übungen schon ganz richtig. Doch fürs Selbststudium empfehlt es sich die Italienische Sprache mit einem Buch weiter zu vertiefen.

Welches Buch soll ich mir kaufen?

Um diese Frage zu beantworten muss man eine entscheidende Fragen klären: Wie viel Italienisch kann ich schon? Ist man ein absoluter Anfänger der noch die ersten Wörter lernen möchte? Oder hat man bereits erste Grundkenntnisse? Viele haben schon mal einen Italienischkurs besucht und möchten ihre Sprachkenntnisse vertiefen. Bei einigen liegt der Sprachkurs schon Jahre her und möchten ihr Italienisch nochmal auf Vordermann bringen.

Keine Sorge, für jeden ist etwas dabei.

Um Dir die Suche zu erleichtern habe ich Dir hier Bücher aufgelistet, die ich grundsätzlich empfehlen kann, sie einzeln hintereinander abzuarbeiten, um dein Italienisch zu verbessern. Zu jedem Buch habe ich auch aufgeführt, für wen sich dieses Buch eignet. Diese Bücher eignen sich alle fürs Selbststudium.

1.Das erste Buch - für absolute Anfänger bestens geeignet
Italienisch für Dummies: Mehr als Ciao sagen!*
Wer noch nie einen Kurs besucht hat liegt mit diesem Buch goldrichtig, denn angefangen wird gleich mit der richtigen Betonung und Aussprache der italienischen Sprache. Weiter geht es mit den üblichen ersten Dialoge im Alltag (im Restaurant, etc.). Gut für Anfänger ist auch, dass eine CD beiliegt, auf der die Dialoge drauf sind. Das ist eine gute Möglichkeiten um Italienisch zu lernen und gleich auf die richtige Aussprache zu achten. Kleine Informationen über Italien runden das ganze auf.
Buch kaufen*

2.Die Grammatik für Anfänger
Große Lerngrammatik, Italienisch*
Gute Italienisch Bücher gibt es viele, aber viele sind auch eher für einen Kurs geeignet ( bei den man einen Lehrer und Partner benötigt). Dieses Buch hingegen eignet sich super fürs Selbststudium. Das Buch ist gut für Anfänger geeignet, die ihre ersten Schritte in die Italienische Grammatik wagen. Wie der Name schon vermuten lässt, liegt der Fokus von die "Große Lerngrammatik, Italienisch" auf der Grammatik. Gut ist, dass die Beispielsätze alle auf Deutsch übersetzt worden sind. Am Ende jeder Lektion findet der Leser einen Test, mit denen das Erlernte gleich geprüft werden kann.
Buch kaufen*


Die hier unten gelisteten Bücher verfolgen das Prinzip: Lerning-by-Doing: d.h. man liest die Texte und lernt dabei die Vokabeln (und nicht :die Vokabeln pauken um die Texte zu verstehen). Wer diese Bücher liest sollte schon ein klein wenig Italienisch sprechen. Ansonsten wird man weniger Spaß an der Lektüre haben. Niveau A1 ist schon ausreichend.


3. Kurzkrimis für Anfänger, die etwas Italienisch können:
Il primo morto: Lernkrimi Italienisch. Grundwortschatz - Niveau A1*
Dieses Lernkrimis ist einfach und verständlich, auch für Anfänger ( Niveau A1). Dieses Buch eignen sich hervorragend um Redewendungen zu lernen oder die Grammatik zu verbessern. Die schwierigeren Begriffe und Vokabeln werden im Buch erklärt. Das Buch enthält kleine, textbezogene Aufgaben, mit denen man prüfen kann, ob man die Geschichte richtig verstanden hat. Kleine Erklärungen zur Grammatik runden das gut gelungene Krimi ab.

il primo morto*
Weitere Bücher, die gnauso gut sind, wie "il primo morto" sind:
Morto per sempre*
Dieci minuti per morire*

4. Für Fortgeschnittene - nichts für blutige Anfänger
Italienisch für Büffelmuffel*
Für dieses Buch muss man schon ein paar Wörter Italienisch sprechen und die Grundregeln der Grammatik etwas beherrschen. Das Buch ist absolut empfehlenswert für Personen, die schon einen Italienischkurs besucht haben und ihr (ggf.verlerntes) Italienisch auf Vordermann bringen wollen. An den Seiten sind die wichtigsten Vokabeln übersetzt. Viele lockere Lektionen, hauptsächlich bestehend aus Dialoge mit zusätzlichen Grammatikregeln und Übungen. Zu den Übungen findet man auch die Lösungen, so dass dieses Buch auch gut fürs Selbststudium geeignet ist.
Buch kaufen*


Anzeige

Anzeige