Pio-kostenloser Italienischkurs

A1: Der bestimmte Artikel im Italienischen

Hier ist eine kleine Tabelle für Euch, die helfen soll den richtigen Artikel auszuwählen. Der Artikel im Italienischen ist von 3 Eigenschaften abhängig: 1. Singular oder Plural, 2. feminin oder maskulin und 3. den Anfangsbuchstaben des Subjektes. Sind diese 3 Eigenschaften eines Wortes bekannt, so ist der Artikel eindeutig bestimmbar.

maskulin feminin
Singular il Konsonanten anfängt
l' Vokal anfängt
lo für s+Konsonanten, z,y,ps,pn oder gn anfängt
la Konsonanten anfängt
l' Vokal anfängt
Plural i für Konsonanten
gli für Vokal, s+Konsonante,z,y,ps,pn oder gn anfängt
le

Erklärung und Beispiele



Für die bestimmte Artikel im Italienischen unterscheiden wir die 4 Fälle:
I )Maskulin und Singular
II) Masculin und Plural
III)Feminin und Singular
IV) Feminin und Plural


I) Wenn ein Subjekt maskulin und Singular ist, dann benutzen wir:
il : wenn das Subjekt mit einem Konsonaten anfängt
Beispiele: il ladro (der Dieb)
il maiale (das Schwein)
il vaso (die Vase)

l' : wenn das Subjekt mit einem Vokal anfängt
Beispiele: l'orso (der Bär)
l'uomo (der Mann oder der Mensch)
l'elefante (der Elefant)

lo : wenn das Subjekt mit einem s+Konsonanten, y, z, ps, pn, gn oder x anfängt
Beispiele: lo scontro (der Zusammenprall)
lo sconto (der Rabatt)
lo yacht (die Jacht)
lo zucchero (der Zucker)
lo psicoterapeuta (der Psychotherapeut)
lo pneumatico (der Reifen)
lo gnocco (der Kloß)
lo xilofono (Xylofon)

II) Wenn das Subjekt maskulin und Plural ist, dann benutzen wir:
i : wenn das Subjekt mit einer Konsonanten anfängt:
Beispiele: i ladri (die Diebe)
i momenti (der Moment)

gli :wenn das Subjekt mit einem Vokal,s+Konsonanten, y, z, ps, pn, oder gn anfängt
Beispiele: gli ospiti (die Gäste)
gli sforzi (die Anstrengungen)
Gli yogurt (die Johurts)
gli zii (die Onkels und Tanten)
gli pseudonimi (die Denknamen)
gli pneumatici (die Reifen)
gli gnocchi (eine leckere Nudelart)

Nun kommen wir zu den femininen Fälle, die etwas leichter sind.

III) Wenn das Subjekt feminin und Singular ist, dann benutzen wir:
la : wenn das Wort mit einem Konsonanten anfängt
Beispiele: la farfalla (der Schmetterling)
la macchina (das Auto, die Maschine)
la musica ( die Musik)

l' : wenn das Wort mit einem Vokal anfängt
Beispiele l'anima (die Seele)
l'autista (der Fahrer)

IV) Wenn das Subjekt feminin und Plural ist, dann benutzen wir immer:
le
Beispiele:le donne (die Frauen)
le scuole (die Schulen)
le squadre (die Mannschaften)

Kleiner Hinweis: Das grammatische Geschlecht eines Subjektes (Nomen) muss im Italienischen nicht mit dem Deutschen übereinstimmen. z.B. der Mond ist im Deutschen maskulin. Dennoch ist "la luna" (der Mond) im Italienischen feminin, obwohl es der gleiche Mond ist.


Anzeige

A1: Der unbestimmte Artikel im Italienischen

Die unbestimmten Artikeln im Italienischen sind 4: un, un', una und uno. Man benutz de unbestimmten Artikel, wie im Deutschen, wenn ein Substantiv noch nicht bestimmt worden ist. z.B. Ich kaufe mir eine Hose (irgend eine Hose, nicht eine ganz bestimmte)

Hier eine Tabelle als Übersicht über die unbestimmten Artikel im Italienischen:

maskulin feminin
un üblicher Wert una Konsonanten anfängt
uno s+Konsonante,z,y,ps,pn oder gn anfängt un'mit Vokal anfängt

Die maskuline , unbestimmte Artiekl sind : un und uno

uno: uno wir immer für maskuline (maschili) Substantive benutzt, die:
- mit s+Konsonant anfangen : uno sportello (Schalter), uno stomaco (der Magen)
- mit p+s anfangen uno pseudonimo (das Pseudonym)
- mit p+n anfangen uno pneumatico (der Reifen)
- mit z anfangen uno zio (ein Onkel)
- die mit y anfangen uno yacht (eine Jacht)

un: für alle anderen maskuline Substantive verwenden wir un als unbestimmten Artikel:
un bambino (ein Kind),
un fratello (ein Bruder),
un amico (ein Freund)

Die feminine (femminile), unbestimmte Artikel sind una und un' (um genau zu sein ist un' die Abkürzung von una)

una: Für alle feminine Substantive, die mit einem Konsonant anfangen, wählen wir una als unbestimmten Artikel:
una canzone (ein Lied),
una sorella (eine Schwester)

un': Wenn das feminine Substantiv mit einem Vokal anfängt, dann nehmen wir un' als unbestimmten Artikel un'amica
un'uva


Um genau zu sein ist für jedes feminine Substantiv der unbestimmte Artikel una und una wird zu un' abgekürzt, falls das Substantiv mit einem Vokal anfängt.

Anzeige

A1: die Possessivpronomen im Italienischen - gli aggettivi possessivi

Gli aggettivi possessivi beantworten die Frage “Di chi è?” (oder im Plural: di chi sono? auf Deutsch wem gehört es?). Somit beschreiben die Possessivpronomen wem ein bestimmtes Objekt gehört.
zum Beispiel: la sua casa - sein Haus, es gehört ihm.

Um im Italienischen das Possessivpronomen bestimmen zu können, müssen wir drei Fragen beantorten:
1.Wem gehört es? (I,II oder III Person Singular/ Plural)?
2.Das Objekt, welches jemanden gehört ist es Einzahl oder Mehrzahl?
3.Ist der Genus dieses Ojektes maskulin (maschile) oder feminin (femminile)?

Wenn wir diese 3 Fragen beantwortet haben können wir das Possessivpronomen im Italienischen eindeutig bestimmen.

maskulin feminin
Singular Plural Singular Plural
io mio miei mia mie
tu tuo tuoi tua tue
lui / lei suo suoi sua sue
noi nostro nostri nostra nostre
voi vostro vostri vostra vostre
loro loro loro loro loro
Anmerkung: im Italienischen machen wir bei der 3. Person im Singular keinen Unterschied ob ein Gegenstand einer Frau oder einem Mann gehört es heißt immer suo!

Die Position
Gli aggettivi possessivi gehören nach dem Artikel aber vor den Nomen.
Achtung: es gibt ein paar einzelne Ausnahmefälle, bei denen das Possessivpronomen, hinter dem Nomen steht. Aber grundsätzlich steht es vor den Nomen.

Grundsätzlich steht ein Artikel vor dem Possessivpronomen. Ausnahme: Familienmitglieder im Singular! Bei Familienmitglieder im Singular gehört kein Artikel vor dem Possessivpronomen.
Beispiel: Mio Padre sta male. Und nicht Il mio padre sta male.

Weitere Familienmitglieder, die ebenfalls keinen Artikel verlangen sind:
fratello(Bruder)
sorella (Schwester)
padre (Vater)
madre (Mutter)
zio (Onkel)
zia (Tante)
cugino (Cousin)
cugina (Cousine)
nipote (Nichte / Neffe)
nonno (Opa)
nonna (Oma)
figlio (Sohn)
figlia (Tochter)
suocero (Schwiegervater)
suocera (Schwiegermutter)
cognato (Schwager)
cognata (Schwägerin)

Ausnahmen:
Mit loro im Singular benutzen wir den Artikel.
Beispiel: il loro padre sta bene.
Mit mamma und papà mit Artikel.
Beispiel : Il mio papà fa il cuoco. (Mein Papa ist Koch)
Familienmitglieder im Plural haben ebenfalls einen Artikel davor.
Beispiel :
I miei zii sono belli.(Meine Onkels und Tanten sind hübsch.)

Bei Spezifizierungen benutzen wir ebenfalls einen Artikel vor dem Possessivpronomen.
Beispiele:
Il Mio cugino di Roma ha 2 figli . (Mein Cousin aus Rom hat 2 Kinder)
La mia zia di Milano è sposata. ( Meine Tante aus Mailand ist verheiratet)


Anzeige