Pio-kostenloser Italienischkurs

A1 : Das Genus - maskulin oder feminin im Italienischen

In diesem Artikel lernst Du das grammatische Geschlecht eines Substantives im Italienischen zu bestimmen.
In der italienischen Grammatik gibt es nur 2 Geschlechter:
femminile (feminin) und maschile (maskulin)
Das Neutrum fällt praktisch weg.

Um ein Substantiv (Nomen) einem Geschlecht zuordnen zu können haben wir 3 Hauptgruppen:
1. Substantive, die auf -o enden sind maskulin (maschile):
z.B. il giardino( der Garten), il gatto (die Katze)

2. Substantive, die auf -a enden sind feminin (femminile):
z.B. la finestra (das Fenster), la scuola (die Schule)

3. Substantive, die auf -e enden sind entweder feminin (femminile) oder maskulin (maschile):
z.B. l'elefante (maskulin), la cauzione(feminin)

Das sind die 3 Hauptregeln, mit denen man ein Substantiv einem der beiden Geschlechter zuordnen kann. Leider gibt es auch im Italienischen ein paar Sonderfälle, die die Ausnahmen bilden, die da wären:

1.Abkürzungen von Substantiven:
Einige Substantive werden im Alltag abgekürzt und könnten deswegen ein Sonderfall sein z.B. la foto (-grafia) endet auf -o ist aber feminin, weil es nur eine Abkürzung von la fotografia ist, welches auf a endet oder so wie "la bici" (la bicicletta, das Fahrrad) ist nur eine Abkürzung für la bicicletta)

2. Substantive, die mit einem Konsonanten enden:
flirt(maskulin), chart (maskulin)

3.1Als Ausnahmen gibt es auch maskuline Substantive, die auf -a enden:
z.B. il programma, il diagramma

3.2 Und feminine Substantive, die auf -o enden:
z.B. la radio, la biro

4. Einige Substantive sind im Singular maskulin und im Plural feminin:
z.B. il riso / la risa (das Lachen) l`orecchio / le orecchie (das Ohr, die Ohren)

5.Es existieren Gruppen von Wörtern, die beide Geschlechter (maskulin und feminin) haben, die da wären:

Achtung!!:der Artikel verändert hier die Bedeutung des Nomens.
il regista = der Regisseur / la regista = die Regisseurin

5.1 Substantive mit der Endung -ista:
z.B. il regista / la regista il musicista / la musicista

5.2 Einige Substantive, die mit -a enden:
z.B. il geometra / la geometra il pediatra / la pediatra

5.3 Einige Substantive, die auf -e enden:
z.B. il portalettere / la portalettere il confidente / la confidente

Meistens handelt es sich bei den Ausnahmen um Fremdwörter, auch wenn die Fremdwörter in der Italienischen Sprache zum Alltag gehören (z.B. il computer).

Beachte noch, dass das Geschlecht eines Substantives im Deutschen und im Italienischen unterschiedlich sein kann. z.B. das Tier (neutrum)= l'animale (maskulin)


Anzeige

Aggettivi - die Adjektive im Italienischen

Im Italienischen haben wir hauptsächlich 2 Gruppen von Adjektive:
1. Adjektive, die auf -e enden (z.B. giovane, veloce, rubate) und
2. Adjektive, die auf -o enden (z.B. piccolo, brutto, bello)

Endung -o -o -e
maskulin feminin maskulin/feminin
Singular -o -a -e
Plural -i -e -i


1. Adjektive, die auf -e enden (z.B.giovane, veloce, rubate) sind die einfacheren. In diesem Fall müssen wir nur prüfen ob das Nomen (das Substantiv) sich im Plural (plurale) oder im Singular (singolare) befindet. Im Singular enden Adjektive, die auf -e enden ebenfalls auf -e, es verändert sich nichts. Im Plural verändern sich Adjektive, die auf -e enden zu -i.
Beispiel:
verde/ verdi: il pantalone é verde. I pantaloni sono verdi.
intelligente / intelligenti: Il mio amico é intelligente. I miei amici sono intelligenti.


2.Bei Adjektive, die auf -o enden müssen wir zusätzlich zur Prüfung Singular/Plural noch eine Fallunterscheidung machen zwischen maskulin (maschile) und feminin (femminile).
Adjektive, die auf -o enden, enden im Fall maskulin und Singular ebenfalls auf -o.
Adjektive, die auf -o enden, enden im Fall feminin und Singular auf -a.
Adjektive, die auf -o enden, enden im Fall maskulin und Plural auf -i.
Adjektive, die auf -o enden, enden im Fall feminin und Plural auf -e.


Beispiel: piccolo (klein)
Maskulin/Singular: Il bambino é piccolo.
Feminin/Singular: La macchina é piccola.
Maskulin / Plural: I bambini sono piccoli.
Feminin/ Plural: Le macchine sono piccole.


Beispiel: caro (teuer)
Maskulin/Singular: Il gelato é caro.
Feminin/Singular: La macchina é cara.
Maskulin / Plural: I gelati sono cari.
Feminin/ Plural: Le macchine sono care.


Achtung!! Einige Farben (nicht alle Farben!!) verändern sich nicht (z.b. blu, rosa, ect.).


Aggettivi qualificati


Aggettivi qualificati sind Adjektive die die Frage beantworten: Wie ist es (das Substantiv)? Diese Adjektive werden in der Regel hinter dem Nomen (dem Substantiv) geschrieben.
Beispiel:
la macchina nera, una bicicletta grande , un giardino piccolo

Anzeige

A1: Verbi riflessivi - Reflexive Verben

Bei Verbi riflessivi (reflexive Verben) handelt es sich um Verben bei denen das Subjekt eine Aktion auf sich selbst ausübt.

Verbi riflessivi werden gebildet mit:
Pronome riflessivo + Verb

Ein Beispiel für die Bildung von einem reflexiven Verb (verbo riflessivo) im Präsens (presente): aiutarsi (sich helfen)
io mi aiuto
tu ti aiuti
lui/lei si aiuta
noi ci aiutiamo
voi vi aiutate
loro si aiutano


Die Reflexivpronomen (pronome riflessivo) im Italienischen sind:

Personalpronomen Reflexivpronomen
io mi
tu ti
lui/ lei/ Lei si
noi ci
voi vi
loro si

Das Verb wird ganz normal konjugiert.

Man erkennt die reflexiven Verben im Italienischen an der Endung -si. Das Verb bleibt dabei in seiner Form und Bildung unverändert - es wird nur reflexiv durch die Endung -si. Im Deutschen würde das Verben entsprechen mit dem Zusatz sich (wie z.b. sich helfen, sich waschen, sich lieben ect.)

Beispiele :
- normale Verben mit der Endung -are
alzare wird zu alzarsi
Chimare wird zu chiamarsi
Rilassare wird zu rilassarsi

-normales Verb mit der Endung -ere
mettere wird zu mettersi
Pettinare wird zu pettinarsi
Sentire wird zu sentirsi

Normales Verb mit der Endung -ire
Divertire wird zu divertirsi

Ein Beispiel für die Konjugation von dem Verb lavare (nicht reflexiv) und lavarsi (reflexiv) Dabei bedeutet lavare einfach nur waschen und lavarsi bedeutet sich waschen:
lavare (nicht reflexiv) lavarsi (reflexiv)
io lavo io mi lavo
tu lavi tu ti lavi
lui/ lei lava lui/lei si lava
noi laviamo noi ci laviamo
voi lavate voi vi lavate
loro lavano loro si lavano


Anzeige
Achtung: nicht alle Verben sind reflexiv (bzw. önnen reflexiv gemacht werden). z.B. lavorare kann nicht mit lavorarsi zum reflexiven Verb gemacht werden.

Wo steht das Reflexivpronomen?
Das Reflexivpronomen (pronome riflessivo) kommt immer vor dem Verb. Es gibt allerdings zwei Ausnahmen:

Beim Imperativ kann es auch (muss aber nicht) hinter und zusammen dem Verb geschrieben werden.
Beispiele:
Domani mi devo alzare presto.
Domani devo alzarmi presto.
Alzati che é tardi!
Laviamoci i denti!

Beim Gerundium muss es hinter dem Verb und zusammen geschrieben werden:
Beispiel:
Mangiandomi una torta mi passa la fame.
Lavandomi la faccia mi sento piú meglio.


Bei der Bildung von Zeitformen, die ein Hilfsverb benötigen, benutzen wir bei reflexiven Verben immer das Hilfsverb essere (sein).
Beispiel:
io mi sono lavato/a
tu ti sei lavato/a
lui o lei si é lavato/a
noi ci siamo lavati/e
voi vi siete lavati/e
loro si sono lavati/e


Wichtige reflexive Verben im Italienischen sind:
aiutarsi (sich helfen)
lavarsi (sich waschen)
chiamarsi (sich nennen /heißen)
dimenticarsi (sich vergessen)
divertirsi (sich amüsieren)
innamorarsi (sich verlieben)
mettersi (sich stellen oder sich anziehen)
sedersi (sich setzen)
abbronzarsi (sich bräunen)
vestirsi (sich anziehen)
trovarsi (sich (vor) finden)
svegliarsi (sich wecken/ aufstehen)
riposarsi (sich ausruhen)
ricordarsi (sich erinnern)
presentarsi (sich vorstellen)
cambiarsi (sich umziehen / verändern)

Anzeige